Sanierung abgeschlossen!

Das Hobby Modellbau besteht aus ganz vielen unterschiedlichen Themen. Im PMC Fritzlar-Homberg finden sich neben Militärmodellbau auch weniger bekannte Bereiche wie beispielsweise Slotcars oder Papiermodelle.

Ganz neu im Portfoilio sind Museumsmodelle. Das mag zwar ein wenig merkwürdig klingen, das Ergebis spricht aber bestimmt für sich. Als Einzelprojekt der Restaurierung des Altstadtmodells des Stadtmuseums Homberg/Efze können wir nach über 100 Stunden Arbeit endlich die fertige Kirche präsentieren.

Als höchste Kunst im Modellbau gilt das „Scratch“-Bauen, also das Erstellen von Modellen, ohne auf vorgfertigte Bausätze zurückzugreifen. Diese Kirche entstand komplett in Eigenarbeit. Carsten Görnhardt (Homberg/Efze) überarbeite dem komplette Modell farblich und konstruierte den Choranbau samt Sakristei nach Originalplänen vollständig neu. Dabei wurde jeder einzelne Stein neu graviert und bemalt.

Klaus Reuter (Frielendorf) gravierte die Fensterscheiben, um die eizigartigen Muster originalgetreu dazustellen. Gerd Schwiers (Fritzlar) rettete die letzte noch intakte Säule des Ursprungsmodells, fertige daraus eine Form und goß alle notwendigen Säulen aus Keramin. Dank dieser handwerklichen Meisterleistungen konnte das Modell schlussendlich gerettet werden und wird im nächsten Schritt wieder in das Altstadtdiorama eingesetzt.